Freitag ist Jugendtag
16.04.2016
Ausschreibung Weserbergland-Safari
02.05.2016

Preis der Andrew Cowan Golf Academy

Karl Heinz Winter

Bei Temperaturen von wenig mehr als Null Grad waren insgesamt 69 Damen und Herren am Sonntag, den 24. April 2016 zum „Preis der Andrew Cowan Golf Academy“ angetreten. Bei diesem Kanonenstart blieb kein Abschlag unbesetzt. Das strahlende Gesicht unseres Pros Andrew Cowan zeigte, wie sehr ihn die hohe Zahl der Turnierteilnehmer erfreute. Thor, der alte nordische Wettergott, gab sich alle Mühe, uns das Golfspiel zu verdrießen. Nach durchaus milden Phasen ließ er wütende Schnee- und Hagelschauer niederprasseln. Machte kurzfristig die Greens fast unbespielbar und schwang selbst seinen Hammer, um ängstliche Gemüter mit Donner zu erschrecken. Doch er irrte sich, trotz dieser Widrigkeiten hörte man wiederholt ein: „Mir macht das heute richtig Spaß!“ Die Spielfreude erhielt zusätzliche Motivation als völlig unerwartet unsere stets freundliche Rima, Angehörige des Gastronomie-Teams, mit dem Golfcart die Spielergruppen aufsuchte und heißen Tee und Kaffee anbot. Dieser aufmerksame Service wurde allseits dankend angenommen. Wer nun dachte, bei all‘ diesen Umständen seien keine guten Spielergebnisse zu erzielen, irrte gewaltig. Die Siegerlisten zeigten, dass es sehr wohl möglich war, die Runde mit einem guten Score zu beenden.

mini-Andrew Cup 1

Der Platz selbst zeigte sich in einem guten Zustand, was angesichts der enormen während des Winters durch Wildschweine verursachten Schäden nicht zu erwarten war. Dafür gebührt unseren Greenkeepern große Anerkennung.

Präsident Helmut Rinke begrüßte nach dem Turnier die Teilnehmer, insbesondere zahlreiche Gäste, welche Andrew Cowan persönlich eingeladen hatte, und würdigte in wohlgesetzten Worten das Engagement unseres Pros Andrew und seiner Partnerin Silvana Hühne, die den gut sortierten Proshop betreibt. Beiden überreichte er als Ausdruck unseres Dankes ein Präsent. Auch Pro Andrew richtete herzliche Worte an die Teilnehmer und insbesondere die Gäste, die selbst aus dem fernen Kaiserslautern der Einladung ihres ehemaligen Pro’s gefolgt waren. Doch zunächst bat Andrew zu Tisch, ein warmes Buffet war angerichtet und niemand ließ sich lange bitten. Offensichtlich mundete es allen.

Die Siegerehrung führte Bob Saville gemeinsam mit Pro Andrew und Silvana durch. Die strahlenden Sieger empfingen aus Andrews und Silvanas Händen die ansehnlichen Trophäen.

Mit gekonnten Darbietungen ihrer Songs und einem abwechslungsreichen Repertoire gestalteten Silvana und Jim Paterson den musikalischen Ausklang des Tages. Silvana ließ mit bezauberndem Charme in reizvoll melodischer Tonlage, ergänzt durch Jim Paterson’s markante Stimme und mit seiner instrumentalen Begleitung, mitreißende Lieder erklingen. Stark applaudierende Zuhörer forderten vehement Zugaben. Ein gelungener Tag neigte sich dem Ende zu…

mini-Andrew Cup 2

Bruttosieger:

Dr. med. Marek Goluchowski                     26 Brutto

Nettosieger  A:

1. Rolf Heine                                                  43 Netto

2. Philipp Zurmöhle                                      41 Netto

3. Ina-Maria Wennemann                            35 Netto

Nettosieger  B:

1. Jan-Friso Hermann                                   39 Netto

2. Daniela Kimmel-Schulze GC Barbarossa 36 Netto

3. Rita Roth                                                     33 Netto

Nearest to the Pin:                 Philipp Zurmöhle

Longest Drive Herren:           Guido Heinrichs GC Barbarossa

Longest Drive Damen:           Daniela Kimmel-Schulze GC Barbarossa