Herrenreise 2015 – 2000 Euro Spende für die Jugend
03.07.2015
Clubmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren
04.08.2015

Golfstammtisch in zwangloser Runde

Karl Heinz Winter

Der Wunsch Golf zu spielen hat uns in unserem Golfclub zusammengeführt. Neben der sportlichen Betätigung erwartet jeder ein harmonisches gepflegtes Clubleben. Doch das bedarf unser aller Mitwirkung. Jeder sollte wissen, dass es zum Gelingen auf ihn ankommt. Entscheidend ist unsere menschliche Haltung, aus der sich der Stil des Clublebens formt. In diesem Sinne ist die Rückbesinnung auf unsere Clubphilosophie von besonderem Wert.
„Wir schließen uns zusammen, um Kraft zu schöpfen, um Abstand vom Alltagsleben zu gewinnen und wieder zu uns selbst zu finden – allein und in der Gemeinschaft.“ So steht es in deren Präambel. In dieser Clubphilosophie hatten wir auch festgelegt (Zitat), „dass unser Miteinander von gegenseitigem Respekt und Verständnis geprägt ist. … Eine entspannte und kultivierte Atmosphäre soll die Belastungen des Alltags vor den Toren des Clubs lassen. … Clubleben, Geist und Ansehen können nur von den Mitgliedern in ihrer Gesamtheit geprägt sein.“
Ganz im Zeichen dieser Rückbesinnung hatte der Vorstand am 16. Juli 2015 zu einem Golfstammtisch eingeladen. Das war ein Novum in der Clubgeschichte. Passend zu den ersten 100 Tagen im Amt berichtete Präsident Helmut Rinke vor den erfreulich zahlreich erschienenen Mitgliedern über die allgemeine Situation des Clubs. Die Mitgliederentwicklung und die finanzielle Situation waren von besonderem Interesse. Es wurde berichtet, die Clubfinanzen seien in Ordnung. Hier hatte der alte Vorstand gute Arbeit geleistet. Zwecks Gewinnung neuer Mitglieder war von einer ansehnlichen Zahl von Schnupper-Golfern zu hören. In zwangloser Atmosphäre wurden Fragen gestellt und beantwortet.
Auch die anderen Vorstandsmitglieder gaben kurze Statements zu ihren Aufgabenbereichen. Beeindruckend professionell waren die von Ralf Bittner in Sachen Marketing und Öffentlichkeitsarbeit aufgezeigten Aktivitäten. Unter seiner Regie wurde unter Verwendung des Alleinstellungmerkmales „GOLF-ART-LAND“ unseres Clubs eine werbewirksame Broschüre gestaltet, die in Verkehrsämtern und Hotels ausgelegt wird und Gäste zu einem Besuch unseres Clubs animieren soll. Zwei Sponsoren haben die Finanzierung der Broschüre übernommen. Ihnen sei dafür ausdrücklich gedankt. Weiterhin hat Ralf Bittner etliche Hotelarrangements für golfspielende Gäste abgeschlossen. Alle diese Maßnahmen haben die Gewinnung neuer Mitglieder und eine Steigerung der Greenfee-Einnahmen zum Ziel.
Olaf Breker, für die Integration neuer Mitglieder verantwortlich, Schatzmeister Bernd Siedentopf und auch Robert Saville, der für den Spielbetrieb zuständig ist, alle ließen erkennen, dass sie gemeinsam mit unserem Präsidenten ihre Tätigkeit ganz im Sinne der Clubphilosophie ausüben.
Aus dem Applaus der Anwesenden war unschwer abzuleiten, dass dieser neue Führungsstil von den Mitgliedern angenommen wird. Unübersehbar widmet sich der Vorstand mit Herzblut seinen Aufgaben. Vergessen wir nicht, alle Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich tätig! Honorieren wir das durch tatkräftige Unterstützung und rege Teilnahme am Clubleben!