Gartenfest am 9. August
28.07.2020
DEVK-Zurmöhle-Cup 2020: Runde 2
19.08.2020

Preis der Gastronomie 2020

Pepe

Punktlandungen am Stück …

… konnten am Sonntag, den 03.08.2020 im Golfclub Weserbergland verzeichnet werden! Der Gastronom Peter Lutz und sein Team haben es sich nicht nehmen lassen wollen, trotz und im Rahmen aller Beschränkungen auch in diesem Jahr den traditionellen „Preis der Gastronomie“ zu sponsern.
Hierfür sowie die perfekte Organisation und den reibungslosen Ablauf unseren herzlichen Dank und Applaus!
Die erste Punktlandung ist aus der Wetterkarte zum Zeitpunkt des Turnierstarts um 11:00 Uhr ersichtlich. Wurde die Anreise der Turnierteilnehmer noch von starken Regenfällen begleitet, so zeigten sich beim Einschlagen die ersten Wolkenlücken. Das Signal zum Kanonenstart um Punkt 11:00 Uhr konnte die Spielleitung dann bei vollem Sonnenschein geben – es wird ein Geheimnis bleiben, ob und wer hier seine Finger im Spiel hatte!
Die starken Niederschläge der Nacht haben zwar das morgendliche Mähen des Grüns von Bahn 4 unmöglich gemacht – der komplette restliche Platz präsentierte sich dagegen in für hiesige Verhältnisse optimalen Zustand. Die gewissenhafte Arbeit der Greenkeeper hat sich somit ausgezahlt gemacht und muss an dieser Stelle mit ausdrücklichem Dank bedacht werden.

Unter diesen Wetter- und Platzbedingungen war es dann vorhersehbar, dass im Verlauf des Turniers beste Ergebnisse erspielt wurden. Zudem machte die überschaubare Anzahl von 41 Spielern den Weg frei für einen reibungslosen Spielverlauf ohne Staus – bisweilen schien man alleine auf dem über 50 ha großen Golfplatz unterwegs zu sein.Somit kamen 8 Ergebnisse im sogenannten Pufferbereich, 2 Einstellungen des Handicaps und 7 Unterspielungen heraus.

Als Bruttosieger mit 32 Punkten hat unser Neuzugang Bjoern Lange sein Handicap von 4,8 in bestechender Manier unter Beweis gestellt. Er verwies damit Marek Goluchowski (30 Punkte) und Hans-Udo Spellerberg (29 Punkte) knapp auf die Plätze. Die Punktlandung des Tages jedoch gelang Sebastian Koslowski in der Nettowertung. Sein erst kürzlich verbessertes Handicap von 17,2 verbesserte er erneut durch sensationell erspielte 46 Punkte(!) auf 14,2. Es ist das Streben nach einer Wiederholung dieser Tage, an denen einfach alles gelingt, die einen Teil der Sucht beim Golfspiel bedeuten.

Gegen diesen Lauf waren die Verfolger Ralf Bittner mit hervorragenden 42 Punkten sowie Ina-Maria Wennemann und Philipp Zurmöhle (jeweils (39 Punkte) machtlos.
Besonders den Siegern aber auch allen anderen Spielern sei die Gratulation zu ihrem erfolgreichen Spiel ausgesprochen.

Bei allen Teilnehmern möchte ich mich dafür bedanken, dass das Turnier so harmonisch verlaufen ist und beim anschließenden Essen die Hygienebedingungen mit Mund-Nase-Schutz und Handdesinfektion beim Zutritt zum Büffet ausnahmslos eingehalten wurden!

Dadurch war es auch für Peter Lutz ein erfolgreicher und sorgenfreier Tag. Hatte er doch sorgsam durchdacht und in vielseitiger Zusammenstellung sein leckeres Angebot aus griechischer Küche vorbereitet.

Unser freundliches Team im Sekretariat und der Spielführer Robert ‚Bob’ Saville sind für einen störungsfreien Turnierablauf unverzichtbar und verdienen unser aller Dank.

Es war ein wunderbarer, entspannter Turniersonntag – davon möchte ich mehr!!

Bleibt bitte gesund!